Bewusstloser Lkw-Fahrer rammte Polizeiauto

Bild: Landespolizeikommando NÖ

Dramtatische Szenen haben sich am Freitag auf der S1-Raststation Deutsch-Wagram (Bezirk Gänserndorf) abgespielt. Ein betrunkener Lkw-Lenker war während der Fahrt bewusstlos geworden, der Laster rammte ein Polizeiauto und wurde von einem Polizisten in einer waghalsigen Aktion gestoppt.

Wie in einem Hollywoodfilm: Ein 40 Tonnen schwere Sattelzug war zwei Exekutivbeamten bereits durch die unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei der Zufahrt zu dem Parkareal geriet der Lkw auf das Bankett und touchierte Verkehrszeichen, Schneestangen und Leitpflöcke. Anstatt wie angewiesen stehen zu bleiben, rammte der Laster auch die Seite eines Polizeiautos.

Ein Beamter, der das Fahrzeug anhalten wollte, konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Sein Kollege eilte ihm zu Hilfe und bemerkte schließlich, dass der Lenker regungslos im Sicherheitsgurt hing. Er öffnete die Tür des fahrenden Wagens, sprang in die Führerkabine und zog die Handbremse, bis der Lkw zum Stillstand kam.
Lkw-Lenker hatte 1,18 Promille

Der bewusstlose Lenker - ein Russe - wurde von der Rettung versorgt. Sein Zustand stabilisierte sich wieder, es wurden allerdings 1,18 Promille Alkohol in seinem Blut festgestellt - der Mann muss also mit einer Anzeige rechnen.



Der Sattelschlepper wies erhebliche Mängel auf, dem Fahrzeug wurden die Kennzeichen abgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen