Hundehasser legt Köder mit 14 Nägeln aus

Der Köder war auf einem Feldweg ausgelegt
Der Köder war auf einem Feldweg ausgelegtBild: iStock (Symbolbild)

Die Polizei Vorarlberg ist auf der Suche nach einem Tierhasser. Der Täter legte auf einem Feldweg einen Hundeköder mit mehreren Nägeln aus. Die Ermittlungen laufen.

Der unbekannte Tierhasser legte in Bezau/Greben auf einem Feldweg im Grebauermoos einen Hunderköder aus, berichtet die Polizei.

Beim Köder handelte es sich um eine Wurstscheibe, die mit insgesamt 14 Stück Nägeln mit je 2 cm Länge präpariert war. Der Köder wurde von der Polizei am 30. September sichergestellt.

Ein Tier wurde zum Glück nicht verletzt. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Kontaktadresse

Sachdienliche Hinweise werden an die Dienststelle Egg unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133 8123 erbeten. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VorarlbergGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPro-Hund Initiative

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen