Beziehungsstreit in Tulln: Frau (25) schwer verletzt

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.
Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.Bild: LPD Wien (Archiv)
Zu einem blutigen Streit kam es Montagmorgen in Tulln: Eine Frau musste daraufhin schwer verletzt ins AKH nach Wien gebracht werden.

Großeinsatz für Polizei und Rotes Kreuz am Montagmorgen in Tulln: Der Beziehungsstreit eines Pärchens war eskaliert, die Frau (25) wurde dabei schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort mit der Rettung ins AKH nach Wien gebracht werden. Wie die Verletzungen der 25-Jährigen genau entstanden sind, ist noch unklar, es dürfte sich aber um schwere Hieb- und Stichverletzungen handeln.

Die Polizei nahm den 28-jährigen, mutmaßlichen Täter nach einer Fahndung fest. Auch er soll blutverschmiert und schwer verletzt aufgefunden worden sein. Das Landeskriminalamt Mordgruppe, übernahm die Ermittlungen.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tulln an der DonauGood NewsNiederösterreichStreitVerletzungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen