Bezos: Aufs richtige Pferd gesetzt

Stilecht: Amazon-Boss Bezos reitet aus einem Cowboy-Store in Aspen, Colorado.
Stilecht: Amazon-Boss Bezos reitet aus einem Cowboy-Store in Aspen, Colorado.Bild: Photo Press Service
Rauf aufs Pferd, rein in den Cowboy-Laden – mit einer skurrilen Aktion sorgt Jeff Bezos für Schmunzeln.

Vor dem "Kemo Sabe" im US-Skiresort Aspen springt der reichste Mensch der Welt auf ein Pferd, reitet in den Store und dreht eine Runde:

Aufnahmen der schrägen Aktion am letzten Tag des alten Jahres gingen um die Welt. Darf Jeff Bezos das denn?

Darf er: Shop und Pferd gehören einem guten Freund.

Auch abseits davon hat Bezos aufs richtige Pferd gesetzt. Laut Reichen-Ranking von Bloomberg steigerte er 2018 sein Vermögen wie kein anderer, nämlich um 25,9 Milliarden auf 125 Milliarden $.

Verlierer 2018 ist Facebook-Boss Mark Zuckerberg auf Platz 7. Sein Vermögen schrumpfte um 20,7 auf 52 Milliarden $.

Österreichs Red-Bull-Chef Didi Mateschitz (Platz 87) wurde übrigens laut Bloomberg um 2,4 Milliarden $ ärmer, wird nun auf 12,5 Milliarden $ geschätzt (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWirtschaftskammerPferdPeaches GeldofJeff Bezos

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen