Bgld-Polizei stoppt flüchtenden Schlepper

Wie die Landespolizeidirektion Burgenland erst am Mittwoch bekannt gab, sind vergangenen Donnerstag zwei mutmaßliche Schlepper und elf illegale Grenzgänger festgenommen bzw. gestoppt worden.


Ungarische Beamte wollten auf der Autobahn M1 einen Kastenwagen zur Kontrolle anhalten. Der Fahrer flüchtete, konnte jedoch kurz nach der Grenze auf der Ostautobahn (A4) im Bezirk Neusiedl am See von burgenländischen Beamten gestoppt werden. Kurz darauf klickten auch für seinen "Vorausfahrer" die Handschellen.

Der Lenker des weißen Kastenwagens hatte elf Personen aus Pakistan und Afghanistan in seinem Fahrzeug. Sie wurden zur Polizei nach Eisenstadt gebracht. Kurz nach der Festnahme des ersten Verdächtigen wurde bekannt, dass ein Kollege als "Vorauskommando" zur Beobachtung auf der Autobahn unterwegs war. Er konnte nach einer Fahndung wenige Minuten später bei Gattendorf gestoppt werden. Die beiden Ungarn wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

APA/red.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen