17-Jährige getötet, Killer postet Fotos auf Instagram

Der Killer postete auf Instagram nach der Bluttat weiter.
Der Killer postete auf Instagram nach der Bluttat weiter.Bild: Screenshot
Am Sonntag wurde im Bundesstaat New York die Leiche einer 17-Jährigen gefunden. Der mutmaßliche Mörder teilte die Fotos der Leiche auf Instagram.
Eine junge Frau wurde in Utica, New York, am vergangenen Sonntag um 7 Uhr morgens tot aufgefunden. Neben ihr lag schwer verletzt ihr eigener Killer.

Bei dem Mädchen handelt es sich um Bianca D., eine 17-jährige Internet-Bloggerin, die auf Instagram und auf Foren wie 4chan sehr bekannt und beliebt war.

Angehörige von Bianca trauern nun um die Teenagerin auf Instagram. Der Bruder des mutmaßlichen Täters drückte der Familie des toten Mädchen sein Beileid aus und bat zudem um Privatsphäre.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Was man bisher weiß

Bianca besuchte in dieser Nacht ein Konzert, kehrte aber von dort nie wieder zurück. Gerüchte, dass der mutmaßliche Täter das Event genutzt haben soll, Bianca ausfindig zu machen, wurden von Biancas Schwester zurückgewiesen. Das Opfer hätte zwar den späteren Killer aus dem Internet gekannt, der Mann sei der Familie aber vertraut gewesen und hätte sie von dem Konzert abholen sollen.

Mutmaßlicher Täter postete Bilder vom Verbrechen

Der Killer postete vor, während und nach der Tat Fotos in seiner Instagram-Story. Zuerst ein Bild von einer befahrenen Straße. Auf das Bild schrieb er: „Hier kommt die Hölle. Es ist Erlösung, richtig?". Später dann ein Foto von dem blutverschmierten Körper des Opfers, dazu die Beschreibung: „Es tut mir so leid, Bianca".

Den Freunden von Bianca schickte er ebenfalls Fotos der Leiche.

In der Instagram-Bio des jungen Mannes steht sein Geburtsdatum und das Datum des Mordfalles sowie der Satz: "Ihr sollt wissen, dass ich keinen Schmerz mehr fühle." Laut Medienberichtet wollte sich der Mann nach der Tat selbst töten.

Polizeiberichten zufolge rief der Killer selbst die Polizei an und gab an "seine Freundin getötet zu haben".

Die Polizei, die bereits schon Anrufe von besorgten Freunden und Familie bekommen hatten, schaffte es, den Anruf zu orten.

Der junge Mann machte einen letzten Facebook-Post, in dem er verkündete, etwas Schreckliches getan zu haben und sich verabschiedete. In seiner Instagram-Story kündigte er seinen Suizid Versuch mit einem Post an, in dem er "Asche zu Asche" schrieb.

Laut Berichten begann der Mann, als die Polizei am Tatort ankam, auf sich einzustechen, er konnte jedoch gerettet werden.

Täter und Opfer haben sich gekannt

Biancas Killer ist stark verletzt, jedoch außer Lebensgefahr. Er befindet sich in Polizeigewahrsam. Die genaueren Einzelheiten werden noch ermittelt.

In welcher Beziehung die beiden wirklich zueinander standen, ist allerdings noch unklar. Manche behaupten, dass der Mann der Ex-Freund von Bianca D. war, andere sprechen von einem eifersüchtigen Bekannten.

Instagram ist es mittlerweile gelungen, sowohl das Profil des mutmaßlichen Täters, als auch die meisten Fotos der Mordszene von ihrer Seite zu löschen. Komplett vom Internet verschwinden, werden diese Fotos jedoch vermutlich nie.

https://heavy.com/news/2019/07/brandon-clark/

https://www.buzzfeednews.com/article/ryanhatesthis/instagram-influencer-killing-photos-posted (sga)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. sga TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsWeltMordInstagram