Biden macht Wahlkampf in Animal Crossing

Die vier Schilder für den virtuellen Vorgarten.
Die vier Schilder für den virtuellen Vorgarten.The Verge
In Zeiten der Corona-Pandemie müssen neue Wege für den Wahlkampf gefunden werden. Joe Biden versucht es mit Animal Crossing.

In "Animal Crossing: New Horizons", wo man sein Haus mitsamt umliegender Insel individuell gestaltet, gibt es nun Joe Biden Wahlkampf-Schilder, die man sich im virtuellen Vorgarten aufstellen kann. Denn aufgrund der Corona-Pandemie, die fast nirgends so fatal wütet wie in den USA, müssen neue Wege gefunden werden, um potentielle Wähler zu erreichen.

Da die Zielgruppe des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden eher jung und urban ist, wählte man den Nintendo-Hit Animal Crossing. Das Spiel erfreut sich vor allem unter jungen Erwachsenen aufgrund seiner Entschleunigung und Eskapismus höchster Popularität. Das Erscheinen, passend zu den Ausgangsbeschränkungen am 20. März, trug maßgeblich zum Erfolg bei. Viele Personen, denen die Quarantäne psychisch zugesetzt hat, fanden und finden in dem Spiel einen idyllischen Zufluchtsort.

Christian Tom, Leiter der Biden-Kampagne für digitale Partnerschaften, erklärt gegenüber "The Verge": "Animal Crossing ist eine sehr dynamische, diverse und starke Plattform, die unterschiedlichste Gruppen aus aller Welt miteinander verbindet. Das ist eine spannende Möglichkeit, Biden-Harris Unterstützer zusammenzubringen und zu mobilisieren, während sie dabei ihre Insel erschaffen und dekorieren."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
Joe BidenUSAGamesWahlkampfPräsident

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen