Bier-Wampe statt Baby-Bauch - "Babyshooting" mal anders

Er wollte ein kleines Missgeschick wiedergutmachen...
Er wollte ein kleines Missgeschick wiedergutmachen...Instagram @martyn_wilkesphoto
Solche Bilder kennt man eigentlich nur von Schwangeren. Aber warum entschied sich dieser Mann zu so einem Fotoshooting?

Fotos einer schwangeren Frau sind gewiss nichts Unübliches. Oft entscheiden sich Frauen ja bekanntlich dazu, ihre Schwangerschaft mit kreativen Bildern bei einem Fotoshooting festzuhalten. Der Babybauch soll dabei besonders in den Vordergrund gerückt werden – mithilfe verschiedener Posen und verschiedener Outfits. Solche Shootings - oft mit professionellen Fotografen - können ziemlich kostspielig sein.

Aber einer Dame schmeichelte diese Idee wohl nicht wirklich. Sie dürfte nicht sonderlich viel von einem solchen Babybauch-Fotoshooting gehalten haben, weshalb sie sich weigerte das bereits bezahlte Shooting zu machen. Kurzerhand wurde statt des Babybauches der Bierbauch ihres Ehemannes zum Objekt vor der Linse - so wurde zumindest in den sozialen Medien darüber geschrieben.

Paco – so der Name des Ehemannes – soll seine Frau eigentlich nur überraschen wollen. Er habe heimlich einen Fotografen engagierte, der moderne Bilder seiner Frau, die gerade im neunten Monat schwanger war, machen sollte. Seine Gattin soll Pacos Begeisterung für das Babybauch-Shooting aber nicht geteilt und es prompt abgelehnt haben.

Naja, das Fotoshooting war ja schon bezahlt und der Mann wollte das Geld nicht unnötig für nichts verprasst haben. Daher soll er kurzerhand beschlossen haben, selbst zum Fotomodel zu werden. Statt des Babybauches der Frau wurde dann also der Bierbauch des Mannes fotografiert.

Dabei entstanden folgende Bilder:

Man sieht, dass sich der Mann ziemlich herausgeputzt hat, um am Ende die bestmöglichen Bilder zu knipsen. Sein Outfit bestand aus einem blauen Rock und einem weißen "Top", welches er sich um die Brust wickelte. Der Babybauch…hoppala, Bierbauch, wurde mit Blümchen bemalt und in Szene gesetzt. Auch der Name des Babys stand drauf. Er legte sich so sehr ins Zeug und zog sich sogar einen Blumenkranz über den Kopf. Fast wie ein richtiges Fotomodel.

Eigentlicher Hintergrund der Story

Recherchen haben jedoch ergeben, dass die Geschichte hinter den Bildern eine ganz andere ist. Dieses Shooting wurde schon vor einiger Zeit gemacht. Es handelte sich aber nicht um einen Akt der "Verzweiflung" (des Geldes wegen), sondern um einen Akt der Liebe und Versöhnung. Ausschlaggebend dabei ist das Kind, dessen Name auf Pacos Bauch geschrieben stand.

Zu dem Zeitpunkt des Shootings war jenes Kind, seine Tochter Natalia, bereits eine erwachsene junge Frau. Natalia - so hätte das Mädchen, welches mittlerweile 25 Jahre alt ist, aber nicht heißen sollen. Noelia – auf diesen Namen hatten sich die Eltern damals eigentlich geeinigt. Doch als der Vater die Geburt des Kindes vor mehr als zwei Jahrzehnten anmelden sollte, machte er einen "kleinen" Fehler. Ein paar Bier führten jedoch dazu, dass er sein Kind unter dem falschen Namen ins Geburtenregister eintragen ließ.

Noelia - so hätte das Mädchen eigentlich heißen sollen.
Noelia - so hätte das Mädchen eigentlich heißen sollen.
Instagram

Viele Jahre später hatte Paco dann die glorreiche Idee, dieses Missgeschick bei seiner Frau wiedergutzumachen – mit diesem witzigen Fotoshooting.

Für Lacher haben die Fotos auf jeden Fall gesorgt!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
BabyFotografieModelSpanien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen