Bierpartei liefert den Song zur FPÖ-Spaltung

Mit einer Dose Bier in der Hand fasst Parteichef Pogo die jüngere Geschichte der Freiheitlichen pointiert zusammen.
Wer braucht schon einen Historikerbericht, wenn es die politische Konkurrenz gibt? Unter dem Titel "Der Soundtrack zur Spaltung" rappt sich Dr. Marco Pogo angelehnt an den Hit "MFG" von den Fantastischen Vier durch mehrere Jahrzehnte FPÖ-Parteigeschichte und -Skandale.



In knapp einer Minute wird so gut wie kein Aufreger der jüngeren Geschichte ausgelassen. Ibiza, Burschenschaften, Liederbücher, Drogengerüchte, Ursula Stenzel, Kickls Polizeipferde, die rechtextremen Identitären, Jörg Haiders Gründung der BZÖ und sein Unfalltod. All das wird auf den Punkt so zusammengefasst, dass jeder, an dem die tägliche Berichterstattung über die diversen Einzelfälle in der blauen Partei nicht ganz spurlos vorrübergegangen ist, sofort weiß, wie was gemeint ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Schluss des Songs wird natürlich auch für die Bierpartei Werbung gemacht. Denn die nächste Wahl, bei der Marco Pogo mitmischen willen, steht in Wien im Oktober 2020 an.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienMusikInnenpolitikBier

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen