Big Gretel is watching : Ai Weiwei's neuer Streich

Bild: James Ewing
Konzeptkünstler Ai Weiwei kombiniert in seiner neuen Installations-Ausstellung "Hänsel & Gretel" Kunst und Überwachung.
In Manhattans nobler Park Avenue verwandelt der Chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei derzeit gemeinsam mit Jacques Herzog und Pierre de Meuron ein altes Armee-Arsenal in einen dunklen High-Tech Überwachungsbunker.

Totale Überwachung: Aktuell wie nie zuvor

Nach dem Gang durch einen engen Tunnel betreten die Besucher des Park Avenue Armory einen Raum voller Drohnen und Überwachungskameras. Jede Bewegung der Besucher wird dabei festgehalten. Auf der anderen Seite des Arsenals werden die Besucher zu Überwachern.

Die Kunst ist frei? Von wegen!

Was harmlos klingt kann heute jedoch schnell bitterer Ernst werden, war der 59-Jährige Künstler in China doch wiederholt wegen seines politischen und gesellschaftlichen Engagements inhaftiert und unter Hausarrest.

Big Brother is watching

Aktueller denn je ist die spektakuläre Überwachungsinstellation, ist man sich der ständigen Überwachung doch gar nicht so bewusst. Dennoch findet sie statt und ist auch immer wieder Thema verschiedener Filme und Serien (Person of Interest,..)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Gerade im Zeitalter der akuten Terrorbedrohungen ist eine totale Überwachung unumgänglich. Die ethisch relevante Frage ist nur, inwieweit diese in das Leben von Privatpersonen eingreifen darf.

Die Installation ist noch bis zum 6. August zu sehen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Hillevi Hofmann TimeCreated with Sketch.| Akt:
New YorkKunst

CommentCreated with Sketch.Kommentieren