Unfall in Matrei in Osttirol

Biker (35) ohne Helm schlägt mit Kopf auf Asphalt auf

Die Rettungskräfte wurden am Donnerstag zu einem Einsatz nach Matrei in Osttirol beordert. Ein Biker hatte sich bei einem Unfall schwer verletzt.

André Wilding
Biker (35) ohne Helm schlägt mit Kopf auf Asphalt auf
Der 35-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.
Getty Images (Symbolbild)

Ein 35-jähriger Kroate machte am Donnerstag gegen 19.35 Uhr auf dem Betriebsgelände einer Firma in Matrei in Osttirol mit seinem Motorrad, nachdem er diverse Servicearbeiten durchgeführt hatte, eine Probefahrt.

Der 35-jährige Motorradfahrer trug dabei keinen Sturzhelm. Bisher erfolgten Erhebungen kam er bei der Fahrt ohne Fremdverschulden zu Sturz und schlug dabei mit dem Kopf gegen den Asphalt.

Schwere Gehirnerschütterung

Der Kroate erlitt durch den Aufprall eine stark blutende Kopfverletzung, eine Verletzung im Bereich des Schlüsselbeins sowie eine schwere Gehirnerschütterung. Er wurde nach notärztlicher Versorgung von der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.

1/87
Gehe zur Galerie
    <strong>25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF.</strong>&nbsp;Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, <a data-li-document-ref="120044235" href="https://www.heute.at/s/2-minuten-fuer-klima-kleber-dann-flog-band-vom-dif-120044235">die Gruppe wurde hinausgeschmissen &gt;&gt;&gt;</a>
    25.06.2024: 2 Minuten für Klima-Kleber, dann flog Band vom DIF. Am Samstag gab die Band Itchy der "Letzten Generation" zwei Minuten auf ihrer Bühne. Der Preis dafür war hoch, die Gruppe wurde hinausgeschmissen >>>
    Letzte Generation Österreich / zVg

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 35-jähriger Kroate verunglückte bei einer Probefahrt auf dem Betriebsgelände einer Firma in Matrei in Osttirol mit seinem Motorrad, nachdem er diverse Servicearbeiten durchgeführt hatte
    • Er trug keinen Sturzhelm und erlitt bei dem Sturz eine stark blutende Kopfverletzung, eine Verletzung im Bereich des Schlüsselbeins sowie eine schwere Gehirnerschütterung
    • Der Mann wurde nach notärztlicher Versorgung ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht
    wil
    Akt.