Biker (36) stürzt vor Augen der Schwester schwer

Motocross
MotocrossBild: Kein Anbieter/iStock (Symbol)
Schwerer Unfall beim Motocross-Training im Bezirk Gmünd: Ein 36-Jähriger zog sich beim Sturz Serienrippenbrüche zu, seine Schwester rief die Rettung.
Ein Gmünder (36) trainierte am Osterwochenende am Gelände des Granitwerkes in Schrems (Gmünd). Beim Befahren eines Hanges kam die Husqvarna des Fahrers ins Rutschen, der Motocross-Fahrer stürzte, das Motorrad fiel auf den 36-Jährigen drauf.

Der 36-Jährige blieb schmerzverzerrt liegen, erlitt auf der rechten Seite Serienrippenbrüche. Seine Schwester, die Augenzeugin des Unfalles war, setzte die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Verletzte ins Gmünder Krankenhaus gebracht. (Lie)



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
GmündNewsNiederösterreichMotorsport

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren