Biker (52) schoss während Fahrt auf L17-Fahrschüler

Auf Höhe Ebreichsdorf kam es zur Schussabgabe.
Auf Höhe Ebreichsdorf kam es zur Schussabgabe.Bild: Montage: iStock, Wikipedia/My Friend (CC BY-SA 3.0)
Irre Szenen am Donnerstagabend in Ebreichsdorf: Ein 52-jähriger Biker gab während der Fahrt einen Schreckschuss auf einen 16-jährigen Autolenker ab.
Getrieben von Alkohol und Benzin verlor ein 52-jähriger Motorradfahrer am Donnerstag auf der A3 in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) völlig die Beherrschung und schoss mit einer Schreckschusswaffe während der Fahrt auf den neben ihm fahrenden Wagen eines 16-jährigen L17-Lenkers mit zwei Begleitpersonen.

Was genau den Biker so sehr verärgerte, dass er kurz nach 17 Uhr zur CO2-Waffe griff, ist derzeit unklar. Eine Vernehmung war bislang nicht möglich, auch weil der Mann bei seiner vorläufigen Festnahme wenige Minuten nach dem Schuss 1,36 Promille hatte. Der Biker und das Opfer kommen zwar beide aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung, kannten einander laut Polizei aber nicht.

Keine Verletzten

Nach der Schussabgabe rauschte der 52-Jährige Richtung Wien davon. Verletzt wurde niemand, auch Sachschaden entstand keiner. Der Motorradfahrer konnte wenig später von der Autobahnpolizeiinspektion Tribuswinkel im Bereich der Raststation Guntramsdorf angehalten werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die CO2-Waffe nahm ihm die Polizei ab, auch den Führerschein musste er an Ort und Stelle abgeben. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde zudem ausgesprochen. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Baden und der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt. Die Einvernahme folgt am Freitag.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
EbreichsdorfNewsNiederösterreichUntersuchungsausschuss

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen