Biker bei Unfall 36 Meter weit in Graben geschleudert

Symbolfoto eines Notarzt-Einsatzfahrzeuges.
Symbolfoto eines Notarzt-Einsatzfahrzeuges.Plutsch
In Weitra (Bezirk Gmünd) kam es am Mittwoch zu einem heftigen Unfall bei dem ein 62-jähriger Biker verletzt wurde. 

Am Mittwoch gegen 16.30 Uhr kam es auf der Landstraße zwischten St. Wolfgang und  Weitra zu einem schweren Unfall. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte ein Biker (62) einen vor ihm fahrenden Sattelzug, gelenkt von einem 48-Jährigen.

Der 62-Jährige übersah dabei das entgegenkommende Auto eines anderen 62-Jährigen und streifte mit dem Motorrad den Wagen. Der Biker kam dabei zu Sturz und erst nach 36 Metern mit seiner Maschine Straßengraben zum Liegen.

Der Motorradlenker wurde vom Notarzt versorgt und vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades in das UKH Horn eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen