Enduro-Drama: 42-Jähriger stürzte im Training zu Tode

Bild: Kein Anbieter/iStock (Symbol)
Eine Tragödie überschattete am Freitag eine Enduro-Veranstaltung im Bezirk Amstetten: Ein 42-Jähriger kam bei einem Sturz um Leben.
Ein Todessturz überschattete das freie Training der Austrian Cross Country Championship Serie in Haidershofen (Bezirk Amstetten) am Freitagnachmittag: Beim Training in einem abgesperrten Waldstück kam ein gebürtiger Grazer (42) mit seiner KTM (Anm.: nicht für den Verkehr zugelassen) schwer zu Sturz. Der im Bezirk Deutschlandsberg (Steiermark) lebende Cross-Country-Pilot erlag seinen schweren Verletzungen.

Die Offroadstrecke in Haidershofen gehört zu den attraktivsten und spektakulärsten im Rennkalender, es war nach dem Start in Kärnten (Launsdorf) die zweite Station der Cross Country Championship Serie. Veranstalter und der gesamte Rennzirkus zeigten sich geschockt, die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

(Lie)

CommentCreated with Sketch.4 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
HaidershofenNewsNiederösterreichMotorsport

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren