Biker fuhr mit 1,4 Promille über rote Ampel - Crash

Bei der Aspernbrücke krachten zwei Motorradfahrer ineinander, nachdem ein 52-Jähriger bei Rot über die Kreuzung fuhr. Auch ein Radfahrer kam zu Sturz.
Bei der Aspernbrücke krachten zwei Motorradfahrer ineinander, nachdem ein 52-Jähriger bei Rot über die Kreuzung fuhr. Auch ein Radfahrer kam zu Sturz.Leserreporter
Direkt vor dem Uniqua Tower in Wien-Leopoldstadt kam es Freitag zu einem Zusammenstoß zweier Motorrad-Lenker. Einer war betrunken über Rot gefahren.

An der Kreuzung Aspernbrücke und Untere Donaustraße am Donaukanal fuhr ein 52-Jähriger Freitagnachmittag mit seinem Motorrad über eine rote Ampel. Gegen 14.30 Uhr fuhr er von der Aspernbrücke kommend in Richtung Aspernbrückengasse. Dabei krachte er in eine 40-jährige Frau, die gerade mit ihrem Motorrad in entlang der Unteren Donaustraße über die Kreuzung setzte.

Sowohl die 40-Jährige als auch der 52-Jährige stürzten und wurden verletzt. Auch ein nachkommender Fahrradfahrer kam zu Sturz. Noch am Unfallsort wurden die Motorradfahrer durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt. Die 40-Jährige wurde in häusliche Pflege entlassen, der 52-Jährige wurde in ein Spital verbracht.

Ein durchgeführter Alkomattest bei dem 52-Jährigen ergab einen Messwert von rund 1,4 Promille. Ihm wurde vorläufig der Führerschein abgenommen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen