Biker in 70er Zone mit 157 km/h erwischt

Der Biker wurde mit 157 km/h geblitzt.
Der Biker wurde mit 157 km/h geblitzt.Picturedesk/APA - Symbolbild
Ein Motorradfahrer (19) aus Bruck an der Leitha war im Burgenland 87 km/h zu schnell unterwegs gewesen. Führerschein wurde abgenommen, Anzeige folgte.

Diese Motorrad-Spritztour endete mit einer Anzeige. Eine Zivilstreife stoppte auf der L213 bei Stotzing (Burgenland) den 19-Jährigen aus Bruck an der Leitha. Aufgefallen ist er den Beamten, weil er im Überholverbot mehrmals riskant überholt hatte. Weiters war er mit seinem Bike in einer 70er Zone mit 157 km/h erwischt worden.

Schalldämpfer fehlte, Kennzeichen abgenommen

Es folgte eine Anzeige für den jungen Raser und ihm wurde der Probeführerschein abgenommen. Bei der weiteren Kontrolle des Motorrades kam dann noch mehr ans Tageslicht. Die Beamten stellten fest, dass der Schalldämpfer aus der Auspuffanlage entfernt worden war. Die erlaubten 12,6 Dezibel wurden überschritten. Wegen Gefahr im Verzug wurde dem 19-Jährigen aus dem Bezirk Bruck an der Leitha deshalb auch das Kennzeichen abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
PolizeiBruck an der LeithaEisenstadt-Umgebung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen