Biker rutscht auf fremder Dieselspur aus - Beinbruch

Die Rettung kümmerte sich um den Verletzten.
Die Rettung kümmerte sich um den Verletzten.Bild: FF Gmünd
Nahe einer Tankstelle in Gmünd verlor ein Fahrzeug Diesel auf der Straße, einem Biker (52) und seiner Frau (59) wurde das zum Verhängnis.

Ärgerlicher Unfall am Freitag in Gmünd: Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt (OÖ) war mit seiner Frau (59) am Sozius mit dem Motorrad in Niederösterreich unterwegs. In einem Kreisverkehr kamen die beiden ohne Selbstverschulden zu Sturz.

Ein Fahrzeug hatte zuvor Diesel im Kreisverkehr verloren, dieser liegt in unmittelbarer Nähe zu einer Tankstelle. Aufgrund der Ölspur rutschte der 52-Jährige weg und kam in der Folge mit niedrigem Tempo zu Sturz.

Dabei brach er sich allerdings den Unterschenkel, weil die schwere BMW-Maschine darauf fiel. Auch die Frau wurde leicht verletzt, sie erlitt Schürfwunden am Ellbogen. Der 52-Jährige musste in der Folge von der Rettung ins Spital gefahren werden.

Der Verursacher der Diesel-Ölspur konnte bis dato noch nicht ausgeforscht werden. Diesbezüglich sind Erhebungen im Gang. Die Ölspur wurde von der Feuerwehr Gmünd gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Das Motorrad wurde geringfügig beschädigt.



(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Gmünd in KärntenGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen