Biker von Alkolenker getötet

Der Vater zweier Kleinkinder hatte nicht die geringste Chance: Bei seiner letzten Motorradausfahrt vor der Winterpause wurde der Biker (36) aus Altmünster nur wenige Kilometer von seinem Wohnhaus entfernt von einem alkoholisierten Autolenker (46) übersehen. Es kam zum Frontal-Crash, der Biker starb noch am Unfallort.
Der Disponent Wolfgang Promberger aus der Ortschaft Reindlmühl (Gemeinde Altmünster) war mit seinem Motorrad nach Einbruch der Dunkelheit auf der Aurachtal Landesstraße in Richtung Pinsdorf bei Gmunden unterwegs, wurde dabei vom entgegenkommenden Autofahrer Robert H. (46) aus Altmünster glatt übersehen. Der Mann wollte mit seinem Wagen nach links abbiegen - Sekundenbruchteile später kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem schweren Motorrad: Promberger wurde mehrere Meter über die beiden Unfallfahrzeuge geschleudert. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Autolenker wurde mit Schnittverletzungen und Prellungen ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Ein dabei durchgeführter Bluttest lieferte die Erklärung für den tödlichen Fahrfehler: Robert H. hatte mehr als 1,8 Promille Alkohol im Blut!

Stunden zuvor hatte sich in Oberneukirchen im Mühlkreis ein Zweiradunfall ereignet: Der Landesbedienstete Kurt P. (49) aus Gramastetten stürzte mit seinem Bike, wurde gegen ein entgegenkommendes Auto geschleudert: Der Schwerverletzte liegt im UKH Linz.Carlo Korosa
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen