Bilder aus Budapest zeigen das Flammen-Inferno

Am Sonntagabend brach im ungarischen Budapest ein Großbrand aus. Die Explosion mehrerer Gasflaschen setzte eine verheerende Kettenreaktion in Gang.
Noch ist nicht geklärt, was den Großbrand in Budapest ausgelöst hat. Klar ist, dass ein Zimmer eines Wohnhauses brannte. Daraufhin explodierten mehrere im Wohnhaus gelagerte Gasflaschen. Die Feuerwehr rückte zum Großeinsatz in den 3. Budapester Bezirk aus.

Die Explosionen waren so heftig, dass auch eine in der Nähe verlaufende Hochspannungsleitung beschädigt wurde. Durch die beschädigte Leitung fingen vier weitere Häuser Feuer, eine Person wurde durch einen Stromschlag schwer verletzt. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Großeinsatz.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
BudapestNewsWeltBrandFeuerwehreinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren