Bilder der "verlorenen" Wonder Woman aufgetaucht

Mit "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" kehrt auch Wonder Woman ins Kino zurück. Die DC-Superheldin wird von Gal Gadot verkörpert und bekommt 2017 auch ein Solo-Kinoabenteuer. Ursprünglich hätte Wonder Woman aber schon 2009 die große Leinwand erobern sollen. Megan Gal hätte die Powerfrau gespielt - nun wurden alte Promo-Shots des Films veröffentlicht.

Mit (25. März 2016) kehrt auch Wonder Woman ins Kino zurück. Die DC-Superheldin wird von Gal Gadot verkörpert und bekommt 2017 auch ein Solo-Kinoabenteuer. Ursprünglich hätte Wonder Woman aber schon 2009 die große Leinwand erobern sollen. Megan Gal hätte die Powerfrau gespielt - nun wurden alte Promo-Shots des Films veröffentlicht.
 


See Megan Gale as George Miller’s Wonder Woman That Never Was
— Comics Alliance (@comicsalliance)

Die Pics von Megan Gale in dem berühmten Kostüm mit dem rot-goldenen Brustpanzer machen derzeit im Internet die Runde. Wie "Comic Book Movie" berichtet, stammen sie aus einer Vorproduktion einer Comicverfilmung, die nie zustande kam. -Mastermind George Miller hätte 2008 "Justice League Mortal" inszenieren sollen, doch Warner Bros. stellte das Projekt kurz vor Drehbeginn ein.

Nicht nur Megan Gale ("Stealth - unter dem Radar", "Mad Max: Fury Road") fiel um ihre DC-Rolle um. Auf der Besetzungsliste des nicht verwirklichten Films finden sich unter anderem als Batman, D.J. Cotrona als Superman, Adam Brody als Flash, Common als Green Lantern, Santiago Cabrera als Aquaman, Hugh Keays-Byrne las Martian Manhunter und Jay Baruchel als Maxwell Lord.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen