Bill Clinton lässt Präsidenten verschwinden

Bill Clinton (L) und Bestsellerautor James Patterson (R)
Bill Clinton (L) und Bestsellerautor James Patterson (R)Bild: Reuters/Reuters
Ex-US-Präsident Bill Clinton startet als Krimibuchautor neu durch. Mit Bestsellerautor James Patterson will er den Präsidenten verschwinden lassen.
"The President is Missing" (Der Präsident fehlt/ist verschwunden) soll im Juni 2018 erscheinen. Die beiden Autoren lassen die (Bücher-)Welt aufhorchen, denn größere Spezialisten kann es kaum geben.

Clinton: "Witzig"

Bill Clinton fand es "witzig" seine Erfahrungen über das Geschehen hinter den Kulissen des Weißen Hauses in einen Thriller einbauen zu können. Im Buch verschwindet ein Präsident. Ob Clinton in Gedanken den amtierenden Präsidenten Donald Trump, der im Wahlkampf seine Clintons Frau Hillary besiegte, vor Augen hatte, sagte er nicht.

Co-Autor ist "erfolgreichster Schriftsteller der Welt"

Zur Seite steht Clinton der laut "Spiegel" "erfolgreichste Schriftsteller der Welt". 2010 verkaufte James Patterson "mehr Bücher als Dan Brown, John Grisham und Stephen King zusammen". Berühmt ist vor allem seine Alex Cross-Serie, die in 40 Sprachen übersetzt wurde. Drei Bücher der Reihe wurden bereits verfilmt, zwei davon mit Morgan Freeman in der Hauptrolle ("... denn zum Küssen sind sie da", 1997, und "Im Netz der Spinne", 2001). 2012 folgte eine Verfilmung mit Tyler Perry als Alex Cross (siehe Trailer unten).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Sowohl Bill als auch seine Frau Hillary haben bereits mehrere Bücher geschrieben. Bisher hielten sie sich jedoch an Biografien oder Sachbücher.

(lam)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KulturBill ClintonBuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen