Bill Cosby: Ex-Kollegen kommen zum Prozess

Dem Comedy-Schauspieler wird sexueller Missbrauch vorgeworfen. Jetzt beginnt der Prozess.
Am Montag, den 5. Juni steht der einstige Serienstar Bill Cosby vor Gericht.

Der Grund: Im Jahr 2004 soll der Schauspieler Andrea Constand, eine ehemalige Universitätsmitarbeiterin, unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht haben. Seither meldeten sich mehr als 50 Frauen, die Cosby vorwerfen, von ihm sexuell missbraucht worden zu sein. Der 79-Jährige behauptet, dass er unschuldig ist.

Bei einer Verurteilung drohen dem Ex-Comedy-Darsteller bis zu fünf Jahre Haft. Jetzt wurde bekanntgegeben, dass auch seine ehemaligen Schauspielkollegen von der Kultserie "Die Bill Cosby Show" im Gerichtssaal erscheinen werden, wie etwa Keshia Knight Pulliam und Phylicia Rashad. Sie werden als Zuschauerinnen am Prozess teilnehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Insider verriet dem US-Magazin "People", warum die beiden Schauspielerinnen am Prozess teilnehmen: "Sie kommen, um die Wahrheit zu hören. Keshia fühlt genauso. Sie ist nicht dort, um Schuld oder Unschuld zu erklären. Sie will im Gerichtssaal endlich die Wahrheit mit ihren eigenen Ohren hören."

Der Prozess soll etwa zwei Wochen dauern. (LM)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsProzessBill Cosby

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen