Billa funkt Infos über Aktionen und Co. ans Handy

Ikea und Hervis testen Apples iBeacon-Technik derzeit im kleinen Stil. Als erste Supermarktkette Österreichs startet nun auch Billa in elf Filialen einen Problelauf mit der neuen Info-Technologie.

Ikea und Hervis testen Apples iBeacon-Technik derzeit im kleinen Stil. Als erste Supermarktkette Österreichs startet nun auch Billa in elf Filialen einen Probelauf mit der neuen Info-Technologie.

So genannten iBeacons sind kleine Sender, die via Bluetooth Inhalte an Smartphones schicken können. Der Funkradius ist dabei auf wenige Meter begrenzt. Genau diese Eigenschaft will Billa im Rahmen eines Pilotprojekts in neun Filialen in Wien sowie in zwei Niederösterreich-Märkten testen. So erfährt ein Kunde in der Nähe eines mit einem iBeacon bestückten Regals etwa, welche Angebote ihn dort erwarten.

Zudem lassen sich Bons, Infos über Nachhaltigkeit und Co. übermitteln. Und: An der Kasse wird automatisch die im Handy abgelegte Kundenkarte aufgerufen. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Kunden die neueste Billa-App installieren und dort aktiv ihre Zustimmung erteilen. Zusätzlich muss Bluetooth aktiv sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: