Billa, Merkur und Co. schaffen 2017 die Plastiksacke...

Die Entscheidung ist gefallen: 2017 wollen sich Billa, Merkur, Penny, Bipa und Adeg von den klassischen Plastiksackerln verabschieden. Das kündigte Frank Hensel, Chef der Unternehmensmutter Rewe International, im Rahmen der Rewe Nachhaltigkeitswochen an.

Konkret soll mit 1. Jänner die Umstellung auf robuste Permanent- und Papier-Tragetaschen beginnen und noch im 1. Halbjahr abgeschlossen sein. Gesetztes Ziel ist die Vermeidung von 28 Millionen Sackerln im Jahr. Die "Knotenbeutel" bei Obst und Gemüse wird es aber weiter geben.

Daneben zog Hensel über laufende Nachhaltigkeitsprojekte Bilanz: So spielte die vor drei Jahren gestartete Aufrun der-Spendenaktion bereits 543.000  ein. Zudem boomt Bio bei Rewe (+7 % Umsatz), Fairtrade legte um 16 % zu.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen