Billa, Merkur und Penny sind "Raus aus Plastik"

Herkömmliche Plastiksackerln sind Geschichte.
Herkömmliche Plastiksackerln sind Geschichte.Bild: Spar
Künftig will Rewe in Österreich pro Jahr 125 Millionen Knotenbeutel aus Plastik einsparen. So kommen nun umweltfreundliche Sackerln zum Einsatz.

Ab sofort kommen in den über 2.000 Filialen der Töchter Billa, Merkur, Penny und Sutterlüty sowie zum Teil bei Adeg nur noch umweltfreundliche Obst- und Gemüse-Sackerln zum Einsatz.

Biologisch abbaubar

Zur Auswahl stehen welche aus Papier und die so genannten Öko-Sackerln. Die kosten 3 Cent und werden aus Kartoffelstärke aus Industrieabfällen sowie biologisch abbaubarem Kunststoff hergestellt.

Sie lassen sich deshalb auch als Bioabfall-Beutel nutzen. Die nun abgeschlossene Umstellung ist Teil der Rewe-Initiative "Raus aus Plastik".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammerUmweltBundesamt für Lebensmittelsicherheit und VeteReweUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen