Fans hetzen gegen Billie Eilish' ersten Kusspartner

Bei einem Konzert sprach Billie Eilish über ihren ersten Kuss – und wie unromantisch er war. Fans haben nun den Typen auf Insta gefunden.
US-Popmegastar Billie Eilish (17) erzählte während eines Konzerts, wie es vor zweieinhalb Jahren zu ihrem ersten Kuss kam – und wie der Bursche namens Henry, den sie geküsst hatte, den besonderen Moment ruinierte.

Passiert sei es am Abend vor dem Valentinstag 2017: "Wir gingen ins Kino und haben uns den schlechtesten Film überhaupt angesehen." Danach wollten sie etwas "Romantisches" machen, weswegen sie aufs Dach eines Parkhauses gegangen seien, um "sich die Sterne anzusehen".

"What the fuck, was soll ich dazu sagen?"

Dort haben sie sich dann schließlich geküsst – danach ging es stimmungsmäßig steil bergab, wie Billie ihrem Publikum gestikulierend erzählte. "Er sagte ernsthaft zu mir: 'Wow, das war jetzt überhaupt nicht so magisch, wie ich es mir vorgestellt hatte.'"

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Sie habe nicht gewusst, wie sie reagieren sollte: "Ich dachte, what the fuck, was soll ich dazu sagen?!" Danach hielt sie den Mittelfinger in die Menge und verkündete, dass sie ihren nächsten Song "My Boy" Henry Whitford widme. Ja, sie sprach seinen ganzen Namen aus. Der Track dreht sich um einen "schönen Lügner", der einem Mädchen Liebeskummer beschert.

Billies Fans haben Henry auf Insta gefunden

Besagtes Konzert fand schon im Frühling statt – jetzt erst haben Fans aber Henrys Insta-Profil ausfindig gemacht und lassen in den Kommentaren unter seinen Beiträgen ihrem solidarischen Frust freien Lauf.

"Wie konntest du das Billie nur antun?", lautet einer der Beiträge. Ein anderer Hardcore-Fan schrieb: "Was läuft falsch mit dir, dass du die Göttin höchstpersönlich abweist?!"



Einige verteidigen Henry aber auch. "Leute, hört mit den Hass-Kommentaren auf, ihr kindischen Freaks", meinte ein User. Und ein anderer warf ein, dass Billie inzwischen sicher über die Sache hinweg sei und nicht gewollt hätte, dass "Henry den ganzen Hass abkriegt". Er selbst hat sich noch nicht dazu geäußert.

Billie folgt ihm noch auf Instagram

Dass Billie Henrys Kommentar zu ihrem Kuss mittlerweile verdaut hat, darauf deutet auch folgende Tatsache hin: Die 17-Jährige folgt ihrem Ex immer noch auf Instagram (sie hält ihre Abo-Zahl konstant bei 666, aus Rock'n'Roll-Gründen wohl) – das kommt schließlich schon fast einem Freundschaftsbeweis gleich.

Weniger Billie-Insta-Glück hat US-Youtuberin Tana Mongeau (21). Eilish entfolgte ihr kürzlich. Tana – ein Fan der Musikerin – war darüber so bestürzt, dass sie ein 15-minütiges Youtube-Video zum Thema drehte.

Wie sich Tana gehüllt in Baggy-Kleider zu Billies Soundtrack mit Rotwein betrinkt und ihren Kummer ausheult, siehst du im Video unten.



In Baggy-Klamotten, mit Rotwein und Billie in den Ohren heult sie sich aus. (Quelle: Youtube/Tana Paul)

17 Stunden nach Release ist ihr Musikvideo schon ein Youtube-Hit

Übrigens: Am Mittwoch veröffentlichte Billie Eilish das düstere Musikvideo zu ihrem Hit "All The Good Girls Go to Hell". Darin werden ihr gewaltsam mehrere Spritzen injiziert – danach wachsen ihr Flügel und sie stürzt als eine Art Engel vom Himmel auf die Erde hinab.

Anschließend schleppt sie sich mit rauchenden Schwingen durch eine brennende Umgebung. Wie erwartet ist das Video bereits ein Youtube-Hit: 17 Stunden nach der Veröffentlichung zählt es bereits 9,9 Millionen Aufrufe und belegt Platz zwei der Trending-Liste des Portals.



Diese Schauspieler wollten ihre Kollegen nicht küssen



(mim, lm)

Nav-AccountCreated with Sketch. mim, lm TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsLiebeBillie Eilish

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren