Mörder einer 7-Jährigen mit Giftspritze exekutiert

Im US-Bundesstaat Tennessee ist erstmals seit 2009 wieder die Todesstrafe vollstreckt worden. Ein Kindermörder wurde mit der Giftspritze hingerichtet.
Erstmals seit neun Jahren ist im US-Staat Tennessee wieder die Todesstrafe vollstreckt worden. Billy Ray Irick wurde im Jahr 1986 wegen der Vergewaltigung und Ermordung einer Siebenjährigen zum Tode verurteilt.

Am vergangenen Donnerstag, 9. August, wurde die Strafe im US-Bundesstaat Tennesse vollstreckt. Der mittlerweile 59-Jährige wurde mit einer Giftspritze getötet.

Kurz vor seiner Hinrichtung hatte der US-Supreme Court einen Aufschub des 59-Jährigen abgelehnt. Richterin Sonia Sotomayor hatte die Befürchtungen zurückgewiesen, wonach die Exekution große Schmerzen verursachen könne.

Kurz bevor die erste Injektion zu wirken begonnen hatte, erklärte Irick: "Ich wollte nur sagen, dass es mir sehr leid tut, und... das ist alles".

CommentCreated with Sketch.17 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Als Babysitter gearbeitet

Irick hatte im Jahr 1985 die 7-jährige Paula Dyer in Knoxville vergewaltigt und getötet. Damals war er 26 Jahre alt. Der Mann hatte als Babysitter für die Familie gearbeitet.

(wil)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsWeltMordTodesstrafe