Bim musste wegen Seat notbremsen: Vier Verletzte

Weil ein Auto über die Straßenbahngleise umdrehen wollte, musste eine Wiener Bim eine Notbremsung einlegen. Dadurch kam es zu vier verletzten Fahrgästen.
Am Dienstagvormittag um 10.24 Uhr kam es in der Laxenburgerstraße in Wien-Favoriten beinahe zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahngarnitur der Linie O und einem blauen Seat.

Verletzte durch Notbremsung



Laut Wiener Linien wollte der Fahrer des Pkws aus einer Parklücke ausparken und über die Bimgleise umdrehen. Dabei dürfte er die Straßenbahn übersehen oder den Abstand falsch eingeschätzt haben. Der Fahrer der Bim musste eine Notbremsung durchführen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Durch die abrupte Bremsung wurden vier Fahrgäste der Straßenbahn O im Alter von 32 bis 75 Jahren leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityStraßenbahnVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren