Bio Langos gibt es im Prater nur bis zum EM-Finale

Ivan (25) tischt im "Der Garten" noch bis Sonntag auf. Dann gibt es die "Bio Langosch Boiz" in Wien erst wieder ab September. 
Ivan (25) tischt im "Der Garten" noch bis Sonntag auf. Dann gibt es die "Bio Langosch Boiz" in Wien erst wieder ab September. Sabine Hertel
Die "Langos Boiz" sind ein Hit im Prater. Jetzt heißt es schnell sein: Nach dem EURO-Finale am Sonntag ist vorerst Schluss mit den Bio-Snacks.

Das Pop-Up-Lokal der "Bio Langos Boiz" ist aus der Not heraus entstanden: "Uns war so fad während Corona, dass wir begonnen haben auf einem Parkplatz in Klosterneuburg Langos zu backen", erzählt Walter Piller im Gespräch mit "Heute". Neben dem ersten Ableger im Strandbad Klosterneuburg gibt es aktuell auch einen Stand im "Der Garten" an der Spenadlwiese 1 (Wien-Leopoldstadt). Aber nicht mehr lang: Nach dem EURO-Finale am Sonntag (11.7.) ist Schluss. Wiener Foodies müssen sich also dummeln – oder bis September warten. Warum ihre Bio-Langos so beliebt sind, erklärt sich Piller so: "Die meisten frittieren einfach fertig gekaufte Langos. Wir machen sie täglich selbst aus veganem Sauerteig und belegen jeden Langos nur mit Bio-Produkten". Damit liegt man natürlich voll im Trend.

Wiener Klassiker mit Balkan-Style

Die Klassiker-Varianten bekommt man mit Knoblauch, Salz oder Sauerrahm und Käse. Bosnische Geschmackswurzeln hat der "Balkan Boi" sowie Chefkoch Alen Sinanovic. Seine Kreation ist mit Ajvar, Frühlingszwiebel, Paradeiser und Oliven belegt. Um nicht einfach "nur" Würstel anzubieten, wird für den "Hot Boi" ein Debreziner im Sauerteig frittiert – erinnert optisch an einen Corndog. Auch im Teigmantel aber in Scheiben geschnitten, serviert man Käsekrainer vom Mangalicaschwein. Gebackene Mäuse mit Zimt, Zucker und Marillenröster gibt es "wie sie früher die Omis auf den Märkten im Reindl gemacht haben", sagt Piller.

Neues Pop-Up im Herbst 

Für den Herbst haben die Langos-Chefs schon etwas Neues in Planung: Von 8. September bis 2. Oktober soll es einen kleinen Stand im Vogelweidpark (Wien-Fünfhaus) geben. Das eigentliche Restaurant von Betreiber Walter Piller und Chefkoch Alen Sinanovic ist das "Volee" im Wiener Prater.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienPraterLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen