Biografie präsentiert: Ambros pur und extrem

Er hat sich schon fast mit Tollkirschen vergiftet,wäre beinahe an Malaria krepiert und ist mit einem Motorboot gegen einen Felsen gekracht - bereits 12 Mal ist Austro-Popper Wolferl Ambros dem Tod von der Schaufel gesprungen, also wird er den Streit mit Rainhard Fendrich auch überleben.
Ö3 ist zwar noch ein bisserl sauer und hat aufgrund von Ambros’ Vorwurf, relevante und vor allem erklärende „Frühstück bei mir“-Interviewpassagen herausgeschnitten zu haben, die Teilnahme an seiner Buchpräsentation abgesagt.

Wurscht, denn Wegbegleiter wie Rudi Dolezal,Joesi Prokopetz und Alexander Bisenz huldigten Donnerstagabend beim Wiener Pfarrwirt dem Musik-Urgestein trotzdem.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen