Mutter parkt Auto, überrollt ihren Sohn (1)

Der Bub wurde mit leichten Verletzungen in die Kinderchirurgie des LKH Graz eingeliefert.
Der Bub wurde mit leichten Verletzungen in die Kinderchirurgie des LKH Graz eingeliefert.Bild: Erwin Scheriau, picturedesk.com/APA
Die 28-jährige Steirerin wollte ihren Pkw rückwärts in die Garage parken und übersieht ihren Sohn (1). Der Bub wird leicht verletzt.
Die 28-jährige Frau aus Birkfeld (Bezirk Weiz) wollte zu Mittag ihren Pkw in die Garage ihres Wohnhauses fahren. Als sie das Auto in der Hauseinfahrt kurz rückwärts in Richtung Gemeindestraße bewegte, um besser in die Garage fahren zu können, dürfte sie ihren hinter dem Pkw befindlichen Sohn (1) übersehen haben.

Der Einjährige wurde vom Heck erfasst, kam zu Sturz und geriet unter das Fahrzeug. Als die Mutter dies bemerkte, hielt sie den Pkw sofort an. Gemeinsam mit einer zur Hilfe gekommenen Nachbarin zog sie den eingeklemmten Bub unter dem Fahrzeug heraus und leistete Erste Hilfe.

Bub nur leicht verletzt



Der Bub wurde schließlich nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz sowie einem Arzt auf die Kinderchirurgie des Landeskrankenhaus Graz gebracht. Er dürfte lediglich leichte Verletzungen erlitten haben.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichVerkehrsunfallKinderRotes KreuzJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren