Bis 318 kg: Rettungsauto für schwere Fälle

Bild: Denise Auer

Die Wiener Berufsrettung hilft auch dann, wenn andere an ihre Grenzen stoßen! Für schwere Fälle wurde 2011 der "Bettenintensiv-Transporter" angeschafft. "Der Wagen ist eine rollende Intensiv-Station - wir sind ausgerüstet mit EKG-Monitor, Beatmungsmaschine und einem Gerät, das fünf Medikamente richtig dosiert verabreichen kann", erklärt Michael Saxinger.

Die Wiener Berufsrettung hilft auch dann, wenn andere an ihre Grenzen stoßen! Für schwere Fälle wurde 2011 der "Bettenintensiv-Transporter" angeschafft. "Der Wagen ist eine rollende Intensiv-Station – wir sind ausgerüstet mit EKG-Monitor, Beatmungsmaschine und einem Gerät, das fünf Medikamente richtig dosiert verabreichen kann", erklärt Michael Saxinger.

Damit können sogar Koma-Patienten samt aller lebensnotwendigen Maschinen überstellt werden. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug aber auch für schwergewichtige Personen, die in einem Rettungswagen nicht Platz haben. Vorteil neben der Geräumigkeit: Die hydraulische Spezial-Trage kann 318 Kilo stemmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen