Bisher kein einziger Grippe-Fall in Österreich

Grippe-Imfpung in der Straßenbahn
Grippe-Imfpung in der StraßenbahnDenise Auer
Sonst gibt es fast 1.000 Grippe-Tote pro Jahr und die erste Welle noch vor Weihnachten. Doch diesen Winter wurde von keinem einzigen Fall berichtet.

Die frühlingshaften Temperaturen am Mittwoch bieten Anlass dazu, auf die erste Hälfte des Winters zurückzublicken. Denn normalerweise erreicht Österreich noch vor Weihnachten die erste Grippe-Welle, vergangene Saison starben daran 840 Menschen.

Spätestens ab der dritten Kalenderwoche, in der wir uns nun befinden, sind die Schlagzeilen voll mit der aktuellen Influenza-Welle. Doch 2021 ist davon nichts zu hören. Kein einziger Fall wurde bisher gemeldet, keine Grippe-Welle weit und breit. Wie kann das sein?

Corona-Regeln wirken

In Wien hat man schon früh erkannt, dass eine Grippe-Welle während der Corona-Pandemie verheerend wäre. Deswegen ermöglichte man allen Wiener eine gratis Influenza-Impfung, die auch restlos in Anspruch genommen wurde.

Experten sehen darin den ersten Grund dafür, dass die Fälle heuer ausbleiben. Doch auch die Corona-Maßnahmen wie Lockdown, Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz, Kontaktbeschränkungen und Home-Office schützen vor allen Krankheiten, die durch Tröpfchen übertragen werden – wie eben die Influenza.

Gelockerte Maßnahmen würden zu Grippe-Welle führen

"Die Influenza lässt sich durch dieselben Maßnahmen hintanhalten wie das Coronavirus. Wenn das jetzt gelockert wird, wird die Influenza schon auftreten", erklärt auch Gabriele Hartmann, Leiterin der Infektionsvorsorge am Landeskrankenhaus Feldkirch gegenüber "ORF Vorarlberg".

Wegen der Maßnahmen gibt es aktuell sogar in ganz Europa nur vereinzelte Influenza-Fälle von Reiserückkehrern. Selbst wenn das Virus dieses Jahr erst verspätet auftritt, werden aufgrund der Impfung mehr Menschen dagegen geschützt sein als jemals zuvor.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
GrippeImpfungCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen