Bitcoin knackt Rekordmarke von über 34.000 Dollar

Bitcoin
BitcoinReuters
Weiter geht die Rekordjagd – die Digitalwährung Bitcoin hat ihren nächsten Meilenstein erreicht. Der Kurs stieg am Sonntag auf über 34.000 Dollar. 

Auch zu Jahresbeginn setzt die Kryptowährung Bitcoin ihren Höhenflug fort. Am Sonntag stieg der Bitcoin-Kurs auf der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp bis auf 34.800 Dollar. Das Niveau konnte der Bitcoin nicht ganz halten, lag jedoch zuletzt mit 33.900 Dollar rund fünf Prozent über dem Niveau vom späten Handel am Samstagabend.

Damit summieren sich die Kursgewinne allein im neuen Jahr auf knapp 5.000 Dollar oder 17 Prozent. Auf anderen Handelsplätzen, von denen es zahlreiche gibt, können die Rekordstände abweichen, da es keinen zentralen Bitcoin-Handel gibt.

Zu Beginn des Jahres 2020 lag der Kurs bei etwa 8.000 Dollar, fiel dann während der ersten Corona-Welle im Frühjahr zunächst auf weniger als 4.000 Dollar. Danach begann ein langsamer Anstieg, der sich im Herbst stark beschleunigte. Seit Ende September kletterte der Kurs um mehr als 23.000 Dollar bzw. rund 220 Prozent.

Warnung vor Kursschwankungen

Experten warnen jedoch vor den extremen Kursschwankungen beim Bitcoin. Der Kurs der Digitalwährung war vor drei Jahren beispielsweise in kurzer Zeit um knappe 70 Prozent eingebrochen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WährungDigitalBitcoinDollar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen