Bitter! ÖFB-Legionär Weimann erleidet Kreuzbandriss

Andreas Weimann hat sich schwer verletzt.
Andreas Weimann hat sich schwer verletzt.Reuters
Für Andreas Weimann ist die Saison vorzeitig beendet. Der österreichische Stürmer erlitt beim englischen Zweitligisten Bristol einen Kreuzbandriss.

Bittere Diagnose! Andreas Weimann hat sich das Kreuzband im Knie gerissen. Das gab sein Klub Bristol aus der englischen Championship offiziell bekannt.

Der 29-Jährige hatte sich im Match gegen Swansea verletzt. Nun sei eine Operation für kommende Woche anberaumt.

"Wir werden ihn vermissen – ein Anführer auf und neben dem Platz", ist sein Trainer Dean Holden geknickt. Weimann wird nun viele Monate ausfallen. Ein Comeback vor Saisonende ist nicht realistisch.

Der Wiener steht seit 2018 bei Bristol unter Vertrag. Der Angreifer ist unter ÖFB-Teamchef Franco Foda kein Thema mehr, blickt aber immerhin auf 14 Einsätze beim Nationalteam zurück.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen