Bittere Diagnose: Italien-Star fällt monatelang aus

Leonardo Spinazzola
Leonardo Spinazzolaimago images/Schüler
Schlechte Nachrichten für Italien-Fans: Für Leonardo Spinazzola ist die EM gelaufen. Der Linksverteidiger fällt monatelang aus.

Der 28-Jährige musste beim x:x gegen Belgien im Viertelfinale verletzt vom Feld, vergoss in der Münchner Allianz-Arena bittere Tränen. Offenbar ahnte er schon, dass er eine schwere Verletzung erlitten hatte. Jetzt ist die Diagnose da. Spinazzola erlitt einen Riss der linken Achillessehne, muss eine monatelange Zwangspause einlegen.

Am Tag danach gab er sich gefasster und schrieb an die Fans: "Ich kann euch nur sagen, dass ich bald zurück sein werde. Davon bin ich überzeugt." Seinen Teamkollegen, die am Dienstag im Halbfinale auf Spanien treffen, hält er die Daumen: "Unser gemeinsamer Traum geht weiter, mit dieser Gruppe ist nichts unmöglich."

Italien-Teamchef Roberto Mancini bedauert das EM-Aus des Defensivspielers: "Es tut mir sehr leid für Leo, das hat er sich nicht verdient." Für Spinazzola dürfte Emerson die Position übernehmen. Er sprang schon im Match gegen Wales und in Belgien nach der Auswechslung in die Bresche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportItalienVerletzungUefa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen