Bizarres Foul! Ried-Tormann senst eigenen Spieler um

Samuel Sahin-Radlinger kam Michael Lercher in die Quere.
Samuel Sahin-Radlinger kam Michael Lercher in die Quere.gepa-pictures.com
Mit großem Einsatz eroberte Ried den zweiten Saison-Sieg. Für die Szene des Spiels sorgte aber kein Stürmer, sondern Tormann Samuel Sahin-Radlinger.

Die SV Ried atmet durch. Mit einem 2:0-Sieg gegen Hartberg verließ der Aufsteiger das Tabellenende. "Wir hatten enormen Druck, aber dem haben wir standgehalten. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, aber es war jetzt mal ein richtiger Schritt in die richtige Richtung", freute sich Trainer Gerald Baumgartner, der bereits angezählt war. "Vielleicht ist der eine oder andere dabei, der nicht so der Baumgartner-Fan ist, das kann auch sein. Was so hinter meinem Rücken passiert, das weiß ich nicht. Im Endeffekt gehe ich sehr positiv an die Aufgaben heran", erklärt der Coach.

Tormann "foult" Mitspieler

Für eine kuriose Szene im Spiel gegen Hartberg sorgte Ried-Tormann Samuel Sahin-Radlinger. Der Keeper holte mit einer beinharten Grätsche seinen eigenen Verteidiger Michael Lercher von den Beinen. Bleibt die Frage: warum?

"Ich muss eh noch mit ihm schimpfen", scherzte Sahin-Radlinger nach der Partie im "Sky"-Interview. "Ich glaube, er hat auf Zeit gespielt. "

Hier seht ihr die kuriose Szene:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
BundesligaSV Ried

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen