Blackout unter Wasser, Kind (5) fast ertrunken

Bademeister Arnold Eisemann reanimierte ein 5-jähriges Kind im Welser Welldorado.
Bademeister Arnold Eisemann reanimierte ein 5-jähriges Kind im Welser Welldorado.Bild: Stadt Wels
Bademeister Arnold Eisemann rettete einem kleinen Mädchen im Welser Welldorado das Leben. Es war beim Tauchen im Becken bewusstlos geworden.

Drama im Welser Welldorado.

Ein Mädchen (5) hatte beim Tauchen im Familienbecken des beliebten Welser Bades einen sogenannten "Schwimmbad-Blackout". Das heißt: Während des Luftanhaltens unter Wasser verlor das Kind plötzlich das Bewusstsein.

Zum Glück bemerkte aber Bademeister Arnold Eisemann schnell, dass da was nicht stimmte, als er die Fünfjährige regungslos im Wasser treiben sah.

Bademeister reanimierte Kind

Sofort zog er zusammen mit einer anderen Frau, die beim Schwimmen war, das Mädchen aus dem Wasser – und begann mit der Reanimation, da das Kind nicht mehr atmete und auch keinen Puls mehr hatte.

Andere Badegäste alarmierten währenddessen den Notarzt.

Dann das Happy End: Noch vor Eintreffen des Arztes begann das Mädchen wieder selbstständig zu atmen. Dank der Wiederbelebungsmaßnahmen von Arnold Eisemann.

Entwarnung auch bei der Nachkontrolle: Im Krankenhaus konnten keine bleibenden Schäden festgestellt werden.

"Couragiert reagiert – vielen Dank"

Vizebürgermeister Gerhard Kroiß dankte dem Retter: „In solchen Extremsituationen zeigt sich besonders, wie wertvoll die gute Ausbildung unserer Mitarbeiter ist. Arnold Eisemann hat unverzüglich, richtig und couragiert reagiert und damit ein junges Leben gerettet."

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook (ab)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsOberösterreichLebensrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen