Blair gefeuert, Kunis soll stattdessen kommen

Ärger am Set von "Anger Management": Charlie Sheen feuert Selma Blair und will nun stattdessen Mila Kunis an Bord holen.

Ärger am Set von  " und will nun stattdessen Mila Kunis an Bord holen.



Die Wutprobe hat er nicht bestanden. Sein weiblicher Co-Star brachte Charlie Sheen (47) derart zur Weissglut, dass er den Produzenten seiner Serie "Anger Management" ein Ultimatum stellte: Entweder Selma Blair (40) oder ich! Die Schauspielerin stand 33 Folgen lang mit dem Bad Boy von Hollywood vor der Kamera. Laut einem Insider hat Selma über Sheen hergezogen: "Sie hat verraten, dass es eine Plage ist, mit ihm zu arbeiten. Als er davon erfuhr, war er stinksauer."



Mittlerweile hat Sheen bereits ein Auge auf eine andere Hollywood-Schönheit geworfen. Niemand geringeres als die Freundin seines "Two and a Half Men"-Nachfolgers Ashton Kutcher (35) sei die Frau seiner Begierde. Sheen wolle Mila Kunis (29) für zehn Folgen an Bord holen. Für jede Show soll die "Sexiest Woman in the World 2013" eine Million Franken kassieren.



Selma Blair hat das Nachsehen. In der Serie schlüpfte sie in die Rolle der Therapeutin Kate Wales und war mehr wie eine Vertrauensperson für Charlie, die beiden pflegten nicht nur ein berufliches Verhältnis. Jetzt soll aber Schluss sein. Sheen habe jedem erzählt, dass er Blair gefeuert habe. Er sei schliesslich der Star der Serie, lerne pro Episode 40 Seiten Text auswendig, Blair jedoch nur zwei Seiten. Die Kündigung ist mittlerweile offiziell. Die Verantwortlichen des Senders "FX" haben bestätigt, dass Selma Blair nicht mehr zum Team gehört.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen