Blau-gelbe Düsentriebs

Auf der diesjährigen WISA-Messe im VAZ St. Pölten zeigt Niederösterreich auch seinen Einfallsreichtum: Im Rahmen der Erfinderschau stellen kreative Köpfe ihre Entwicklungen vor: vom bequemen Fahrradsattel bis zum ökologischen Kleinkraftwerk. Die Messe läuft von heute bis Sonntag.

Daniel Düsentrieb hätte seine Freude: Präsentiert wird etwa ein Kleinwasserkraftwerk. Das Prinzip ist dasselbe wie bei einem Badewannenabfluss: Genutzt wird der Sog, der beim Abfließen entsteht. Die Anlage in Obergrafendorf (Bez. St. Pölten Land) versorgt bereits 15 Haushalte mit Energie. Würde man an einem Fluss mehrere kleine Kraftwerke hintereinanderschalten, könnte man ganze Ortschaften versorgen, erklärt Erfinder Franz Zotlöterer. Die Idee findet auch im Ausland Anklang, sogar auf Bali steht ein Kraftwerk.

Andere ausgestellte Kreationen aus Niederösterreich: Carport-Anlagen, die als Träger für Solar- und Photovoltaik-Anlagen dienen können, wärmedämmende Großflächenpaneele für den Innenausbau oder ein Fahrradsattel, auf dem es sich besonders bequem sitzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen