Blindes Paar scheitert auch in Wien mit Adoption

Seit Jahren hat ein blindes Paar aus Oberösterreich nur einen Wunsch: Es will ein blindes Kind aus einem Entwicklungsland adoptieren. In Oberösterreich wurde der Antrag abgelehnt, weil blinde Eltern ihr blindes Kind nicht kompetent unterstützen könnten. Das Paar klagte und versuchte es in Wien noch einmal - nun sind die Betroffenen auch in der Bundeshauptstadt gescheitert.

Seit Jahren hat ein blindes Paar aus Oberösterreich nur einen Wunsch:  Es will ein blindes Kind aus einem Entwicklungsland adoptieren. In Oberösterreich wurde der Antrag abgelehnt, weil blinde Eltern ihr blindes Kind nicht kompetent unterstützen könnten. Das Paar klagte und versuchte es in Wien noch einmal - nun sind die Betroffenen auch in der Bundeshauptstadt gescheitert.

Es sei aber nicht die Erblindung des Paares, das den Ausschlag für die Ablehnung des Antrages gab, heißt es aus der zuständigen Rathaus-Abteilung MA 11 (Jugend und Familie). Vielmehr habe der „Gesamteindruck“ der beiden Bewerber den Ausschlag gegeben, die gewünschte Bewilligung zu verweigern, berichtet orf.at. : Es wusste von zwei blinden Paaren, die bereits Kinder adoptiert hatten.

Noch im Laufen ist das Verfahren in Oberösterreich. hatte das Paar Klage wegen Diskriminierung am Bezirksgericht Linz eingebracht. Die jüngste Verhandlung fand am 10. Oktober statt, nun wurde eine Gutachterin bestellt. Ein Termin für die Fortsetzung der Verhandlung steht noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen