Szene

Blink-182 müssen Shows in Las Vegas absagen

Schlagzeuger Travis Barker leidet an Blutgerinnsel in beiden Armen, was Auftritte momentan nicht möglich macht.

Heute Redaktion
Teilen
    Blink-182
    Blink-182
    (Bild: imago stock&people)

    Die Punk-Rock-Band sollte eigentlich Freitag (15. Juni) und Samstag (16. Juni) im Rahmen ihrer Dauershow im Palms Hotel and Casino auftreten, doch nun machte ihnen der Gesundheitszustand von Drummer Travis Barker einen Strich durch die Rechnung.

    Auf ihrem Twitter-Account veröffentlichte die Gruppe folgendes Statement: "Freunde, Travis Barker leidet an Blutgerinnseln in beiden Armen und kann leider nicht auftreten, bevor es ihm von seinem Ärzteteam erlaubt wird. Die Situation wird gerade streng überwacht. Aufgrund dessen müssen die Blink-182-'Kings of the Weekend'-Las Vegas-Termine bedauerlicherweise verschoben werden".

    Die Gruppe versichert jedoch, dass die neuen Daten "bald" auf der offiziellen Webseite veröffentlicht werden. Außerdem sollen die Kosten für Tickets rückerstattet werden, sollten es Fans nicht zu den neuen Terminen schaffen. Der Drummer selbst fügte hinzu, dass es ihn zutiefst schmerze, nicht auftreten zu können. "Das Schlagzeug spielen ist mein Leben und es bringt mich um, dass ich dieses Wochenende nicht für euch performen kann. Ich hoffe, dass ich so schnell wie möglich zurückkehren kann", erklärt er.

    Die nächsten Vegas-Shows stehen am 23. und 24. Juni an - ob der Musiker bis dahin fit genug ist, steht noch in den Sternen. Bereits Ende Mai sagten die Rocker ihr Konzert in Sioux City, Iowa, aufgrund "unvorhergesehener Umstände" ab. Die Blink-182-Dauershow in Las Vegas soll bis zum 17. November laufen und umfasst insgesamt 16 Termine.

    (baf/bang)