Blitz schlug in Fichte ein – Hof drohte abzufackeln

Weil ein Blitz im Baum einschlug, musste die Feuerwehr ausrücken. (Symbolbild)
Weil ein Blitz im Baum einschlug, musste die Feuerwehr ausrücken. (Symbolbild)Alexander Auer / dpa / picturedesk.com
In der Nacht auf Freitag schlug ein Blitz in einer Fichte eines Kärntners ein. Die Feuerwehr musste ausrücken und den entstandenen Brand löschen. 

Glück im Unglück hatte ein 66-Jähriger in der Nacht auf Freitag. Denn im Zuge der schweren Gewitter-Unwetter schlug ein Blitz in seinem Garten ein. Die betroffene Silberfichte, die sich laut Angaben der Polizei nur rund 20 Meter von seinem Haus befindet, fing sofort Feuer.

MEHR LESEN: Weiter Alarm: Unwetter ließ 8.000 Blitze auf uns nieder

Feuerwehr musste ausrücken 

Den Brand im mittleren Teil des Baumes versuchte der Mann selbst mittels einem Gartenschlauch ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Doch erst die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Spittal/Drau, die mit vier Fahrzeugen im Einsatz stand, konnte den Brand schließlich löschen.

Durch den Blitzschlag wurde keine Personen verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit laut Polizeiangaben noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
FeuerwehreinsatzFeuerwehrSpittal an der Drau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen