Blitz setzte in der Nacht diesen Kirchturm in Brand

Einer von 22.147 in der Nacht auf Sonntag in Österreich registrierten Blitze schlug in den Kirchturm der Gemeinde Dross im Bezirk Krems ein, das Dach fing Feuer.

Einer von 22.147 in der Nacht auf Sonntag in Österreich registrierten Blitze schlug in den Kirchturm der Gemeinde Dross im Bezirk Krems ein, das Dach fing Feuer.

Ein schweres Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen und zahlreichen Blitzeinschlägen hielt die Feuerwehren im Bezirk Krems auf Trab. Insgesamt 32 Einsätze galt es zu bewältigen, neben überfluteten Kellern und vermurten Straßen bereitete auch der Kirchturm in Dross den Einsatzkräften Kopfzerbrechen.

Gegen ein Uhr früh meldeten Zeugen, dass der Dachstuhl des Kirchturms in  Flammen steht. Die Feuerwehren Dross, Lengenfeld, Stratzing, Priel, Senftenberg und Krems-Hauptwache eilten zum Brandort. 100 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Mittels Drehleiter und vier Wasserwerfern gingen die Florianis gegen den Brand vor. Der Einsatz gestaltete sich auch deshalb schwierig, weil die Dachkonstruktion einsturzgefährdet war. Die Sicherungsarbeiten und die Brandwache dauerten bis 5 Uhr früh an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen