Blitzschlag: Jugendliche ins Spital geflogen

Heftige Gewitter gingen nieder.
Heftige Gewitter gingen nieder.Bild: Archiv, imago stock & people
Eine 17-jährige Steirerin hatte am Freitagnachmittag Riesenglück. Ein Blitz schlug direkt neben ihr ein.

Wie die "Kleine Zeitung" berichtet, trug sich der Vorfall am Freitagnachmittag in Tobisegg im Bezirk Deutschlandsberg zu. Die 17-Jährige wollte wegen der herannahenden Unwetter gerade ihre Mutter von draußen hineinholen, als plötzlich ein Blitz neben ihr einschlug.

Die Einsatzkräfte wurden sofort alarmiert. Als der Hubschrauber einflog, um die Jugendliche zu versorgen, war diese bereits wieder ansprechbar. Sie schilderte selbst was geschehen war und klagte über Unwohlsein. Deshalb wurde sie zur Abklärung mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.

Blitz hinterließ Riesenloch im Dach

Auch in Krieglach (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) schlug am Freitag ein Blitz in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein und hinterließ ein etwa eineinhalb Meter großes Loch im Dach.

Glücklicherweise entzündete sich der Dachstuhl durch den Einschlag nicht. Inwieweit die E-Installationen im Haus aber Schaden erlitten haben, ließ sich zunächst noch nicht genau sagen. Deshalb ist die Gesamtschadenssumme noch unbekannt.

Überhaupt krachte es am Freitag in der Südoststeiermark wieder kräftig. Die Kaltfront brachte heftige Unwetter mit. In Voitsberg schüttete es wie aus Kübeln, auch Hagelkörner fielen aus den Wolken. Es wurden zahlreiche Straßen überflutet und Bäume ausgerissen. Die Florianis hatten (und haben) alle Hände voll zu tun, um die Schäden, die das Gewitter hinterlassen hat, in den Griff zu bekommen.

Lesen Sie hier: Tief Orania bringt Unwetter und Abkühlung >>>

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DeutschlandsbergGood NewsLPD SteiermarkGewitterBlitzingenUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen