Blitzschneller Wett- Räuber ging (fast) leer aus

Bild: dpa / Archivbild

Er war so schnell, dass zwei Gäste von dem Überall in Graz nichts mitbekamen. Genützt hat es ihm leider nichts: Der Räuber konnte nachdem er eine Kellnerin um ihre Brieftasche erleichtert hatte, zwar flüchten, ging aber trotzdem fast leer aus.

Der Unbekannte schnappte sich gegen 2 Uhr in der Nacht in einem Wettcafe in Graz die Brieftasche der Kellnerin. Der Räuber hatte die 34 Jahre alte Angestellte mit einem Messer bedroht und ihre die Geldtasche abgenommen. Allerdings befand sich im Börsl nur ein geringer Bargeldbetrag. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Der maskierte Täter war gegen 2 Uhr in das Wettcafe in der Karlauerstraße gekommen und hatte in gebrochenem Deutsch die Kellnerin aufgefordert, ihm ihre Geldtasche zu geben. Mit der Börse flüchtete der Mann aus dem Lokal. Das Ganze dürfte so schnell abgelaufen sein, dass zwei Gäste gar nichts von dem Überfall mitbekommen hatten.

Der zwischen 1,70 und 1,75 Meter große Unbekannte war u.a. mit Jeans, dunkler Jacke und dunklen Schuhen bekleidet. Er hatte einen dunklen Schal bis zur Nase hochgezogen und eine dunkle Haube.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen