Unbekannter schlachtet zwei Schafe im Streichelzoo Wien

Archivfoto: Ein Schaf und zwei Lämmer im Streichelzoo.
Archivfoto: Ein Schaf und zwei Lämmer im Streichelzoo.Stadt Wien
Im Blumengarten Hirschstetten beging ein Unbekannter eine Gräueltat. Zwei Schafe im Streichelzoo wurden in der Nacht auf grausame Weise geschlachtet.

In der Nacht auf Montag, den 18. Jänner, stiegen Unbekannte über den Zaun des Streichelzoos im Blumengarten Hirschstetten ein, um eine blutige Tat zu begehen. Zwei Schafe wurden bestialisch umgebracht.

Der Unbekannte schlachtete die Schafe auf brutale Weise. Nach Angaben der LPD Wien konnte an den Überresten Stichverletzungen festgestellt werden, es wird davon ausgegangen, dass die Tiere im Stall zunächst mit einem Messer verletzt und dadurch fluchtunfähig gemacht wurden. Anschließend warf der Täter die Schafe über den Zaun, um sie abseits des Geheges zu töten. 

Noch vor Ort weidete er dann die Kadaver aus. Fell, Kopf und Eingeweide ließ er in der Nähe des Stalls zurück, alles Verzehrbare am Schaf wurde gestohlen. Dieser Umstand lässt darauf schließen, dass die Schafe geschlachtet wurden, um sie auch zu essen.

Der zuständige Pfleger wurde am nächsten Tag auf die Abwesenheit seiner Schützlinge aufmerksam: Er fand die zurückgelassenen Überreste und verständigte sofort die Polizei.  

Derzeit gibt es noch keine Hinweise zum Täter. Die Wiener Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Tierquälerei. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
DonaustadtTiereWienZoo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen