Blur: Rennspiel mit Maxim-Girls

Bei einem ordentlichen Rennspiel dürfen hübsche Mädels nicht fehlen. Die Macher von "Blur" haben sich das zu Herzen genommen und integrieren ein paar echte Maxim-Schönheiten in ihr Spiel.

Anfang nächsten Jahres kommt mit "Blur" ein Leckerbissen für Freunde von Arcade- und Actionrennspielen in den Handel. Dahinter stehen die Entwickler von Bizarre Creations, einer englischen Videospielschmiede, die sich auf Rennspiele spezialisiert. So stammt etwa die "Project Gotham Racing"-Serie aus ihrer Feder.

Models im Spiel

Für "Blur" haben sich die Macher aber etwas Besonderes einfallen lassen: Sie binden Models des Männermagazins Maxim in das Spiel ein. Zwar sind noch keine Details bekannt, aber die Bilder vom Fotoshooting lassen darauf schließen, dass die jungen Damen wohl als "Grid-Girls" zu sehen sein werden.

Das Spiel selbst ist eine Mischung aus Renn- und Actiongame, die Fans von "Burnout" & Co. begeistern sollte. Denn man muss nicht einfach nur schneller als die Gegner sein, um zu gewinnen. Zahlreiche Power-Ups helfen, die anderen Verkehrsteilnehmer mit Gewalt aus dem Weg zu räumen.

Nachdem das Spiel bereits mehrmals verschoben wurde, ist als neuer Erscheinungstermin der 15. Februar 2010 angepeilt. "Blur" soll für PC, Xbox und Playstation erscheinen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen