Blutiger Bruderzwist in Herzogenburg

Bild: Franz Hagl

Die mazedonischen Brüder Besim (29) und Ismail (33) geraten im Elternhaus aneinander. Der Jüngere sticht mit einem Küchenmesser zu. Ismail wird schwer verletzt, Besim wird festgenommen.

Dramatische Szenen in der Herzogenburger Kölblinggasse: Besim und Ismail A. streiten heftig. Besim, der im Elternhaus wohnt, will nach einem Streit seinen älteren Bruder hinauswerfen - es kommt zu Handgreiflichkeiten.

Besim nimmt ein Küchenmesser und rammt es seinem Bruder in den Hals. Durch die Wucht bricht das Messer ab, Ismail wird am Hals und Ohr schwer verletzt. Der leicht lädierte Besim lässt sich von der Polizei widerstandslos festnehmen.

Die Vorgeschichte: Besim dürfte seinem Bruder vorgeworfen haben, sich zu wenig um die pflegebedürftigen Eltern zu kümmern. Der Vater ist beinamputiert und auf ständige Hilfe angwiesen. Besim fühlte sich offenbar von seinem Bruder im Stich gelassen. „Die beiden verstehen sich schon seit Jahren nicht“, weiß Chefermittler Leopold Etz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen